Hygiagogik

ist ein innovativer neuer Gesundheitsberuf,

der die Jahrtausende alten Erfahrungen der klassisch chinesischen Medizin

mit westlichen Wissenschaften verbindet.


Hygiagogik

ist eine vom österreichischen Gesundheitsministerium seit 2011 genehmigte Berufsbezeichnung

Die Tätigkeit ist in dem Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention angesiedelt.

 

HygiagogInnen vereinen in ihrer Arbeit Gesundheitspflege, Gesundheitstraining und Gesundheitsbildung.

 

Die Tätigkeit umfasst sowohl die Anwendung physikalischer und manueller Verfahren, besonders im Rahmen der Klassischen Chinesischen Medizin, als auch in der Lernberatung durch das meta-emotionale Coaching und durch die metakognitive Bildungsarbeit.

 

Gesundheitserhaltung, Krankheitsvorbeugung,

Verbesserung der gesundheitsbezogenen

Lebensqualität und Leistungsexzellenz

 

Die Ergebnisse werden laufend evaluiert und sind auf mittel- und langfristige Effekte ausgelegt.

 

Die Anwendungen bestehen aus folgenden Konzepten:

Pathpraktik

Tuinapraktik und

Kindertuinapraktik - Pädiapraktik für unsere Kinder

 

 

 

Die genannten Konzepte entfalten und ersetzen keine ärztlichen Diagnosen und medizinische Behandlungen.
Sie dienen in Kombination mit diesen als wirkungsvolle Unterstützung für Kinder und Erwachsene.